30 Jahre WEGE – Jubiläumsausgabe

Doppelnummer
Best of 30 Jahre Wege
Jubiläumsausgabe (100 Seiten)

Über die WEGE

Die WEGE-Geschichte
… von 1989 bis 2019 beschreibt Chefredakteurin Eva Schreuer.

Danksagungen
… an WEGE-Begleiter und WEGE-Bereiter der letzten 30 Jahre.

WEGE gestalten
Herausgeber und Designer Roman Schreuer erzählt, wie sehr sich die Abläufe bei Layout und Druck in den letzten Jahrzehnten geändert haben.

MenschenWEGE: Meine WEGE (lesen)
Geburtstagsbriefe und Glückwünsche von WEGE-Leser*innen

Redaktionelle Highlights aus 30 WEGE-Jahren:

Die Lust am Untergang
Jörg Andrees Eltenhinterfragt Ängste um die Jahrtausendwende. (WEGE 4/99)

Dicke Damen – Eine Wiederkehr
Ein Lobgesang auf die „Kugelfrau“ von Günther Nenning. (WEGE 3/97)

Um Himmels Willen
Richard Picker über sexuellen Missbrauch in der Kirche. (WEGE 2/02)

Ich lese, also bin ich.
Roland Rottenfußer sieht im analogen Lesen viele Vorteile.  (WEGE 2/14)

Die Psychologie des Geldes
Ruediger Dahlke beleuchtet, was unsere altmodische Seele von „Geldspielen” hält. (WEGE 1/09)

Ein Stamperl Veuve Clicquot
Helmuth Santlers satirische Betrachtungen zur weltweiten Wirtschafts- und Bankenkrise. (WEGE 1/09)

Leicht wird es erst, wenn ich leicht bin
Jirina Prekop stellt sich den Herausforderungen des Alterns. (WEGE 4/06)

Innere Umwelt
Versuch einer ökologischen Spiritualität von Christian Felber (WEGE 1/10)

Lustverlust im Liebesleben
Er(Be)kenntnisse des Schweizer Paartherapeuten Klaus Heer (WEGE 3/13)

Schulen der Zukunft
Gerald Hüther träumt von Schulen, an denen sich Kinder wirklich entfalten können.  (WEGE 3/14)

Heft in den Warenkorb

30 Jahre WEGE – Jubiläumsausgabe

Doppelnummer
Best of 30 Jahre Wege
Jubiläumsausgabe (100 Seiten)

Über die WEGE

Die WEGE-Geschichte
… von 1989 bis 2019 beschreibt Chefredakteurin Eva Schreuer.

Danksagungen
… an WEGE-Begleiter und WEGE-Bereiter der letzten 30 Jahre.

WEGE gestalten
Herausgeber und Designer Roman Schreuer erzählt, wie sehr sich die Abläufe bei Layout und Druck in den letzten Jahrzehnten geändert haben.

MenschenWEGE: Meine WEGE (lesen)
Geburtstagsbriefe und Glückwünsche von WEGE-Leser*innen

Redaktionelle Highlights aus 30 WEGE-Jahren:

Die Lust am Untergang
Jörg Andrees Eltenhinterfragt Ängste um die Jahrtausendwende. (WEGE 4/99)

Dicke Damen – Eine Wiederkehr
Ein Lobgesang auf die „Kugelfrau“ von Günther Nenning. (WEGE 3/97)

Um Himmels Willen
Richard Picker über sexuellen Missbrauch in der Kirche. (WEGE 2/02)

Ich lese, also bin ich.
Roland Rottenfußer sieht im analogen Lesen viele Vorteile.  (WEGE 2/14)

Die Psychologie des Geldes
Ruediger Dahlke beleuchtet, was unsere altmodische Seele von „Geldspielen” hält. (WEGE 1/09)

Ein Stamperl Veuve Clicquot
Helmuth Santlers satirische Betrachtungen zur weltweiten Wirtschafts- und Bankenkrise. (WEGE 1/09)

Leicht wird es erst, wenn ich leicht bin
Jirina Prekop stellt sich den Herausforderungen des Alterns. (WEGE 4/06)

Innere Umwelt
Versuch einer ökologischen Spiritualität von Christian Felber (WEGE 1/10)

Lustverlust im Liebesleben
Er(Be)kenntnisse des Schweizer Paartherapeuten Klaus Heer (WEGE 3/13)

Schulen der Zukunft
Gerald Hüther träumt von Schulen, an denen sich Kinder wirklich entfalten können.  (WEGE 3/14)

Heft in den Warenkorb

 

Aller Anfang

Herbst 2018
Aller Anfang

Wie weit wollen wir gehen?
WEGE-Interview über Machbarkeit und Grenzen der modernen Reproduktionsmedizin

Bauch-Kontrolle
Ist so viel Schwangerenvorsorge tatsächlich notwendig?

Am Anfang war SEX
Wie der Start ins Leben unser Beziehungsleben und die Sexualität beeinflusst

Gebären und Geborenwerden
Sensible Geburtshilfe macht Kinder stark und Eltern glücklich

MenschenWEGE: Geburts-Geschichten (lesen)
WEGE-Leser*innen erzählen von ihrer Geburt

Satire: Checkliste Wiedergeburt (lesen)
Vorbereitung auf die nächste Reinkarnation

Der erste Atemzug
… prägt unsere Gefühle, Gedanken und innere Haltung zum Leben

Es schreit! (lesen)
WEGE-Interview mit dem Bremer Körperpsychotherapeuten Thomas Harms über frühe Bindung und „Emotionelle Erste Hilfe“

Zeig mir, was du denkst
Körperkommunikation mit Babys und Babyzeichensprache

Ins Leben Singen – während Schwangerschaft und Geburt

Kinderkriegen – Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft

FlowBirthing – eine neue Geburtskultur

Die emotionale Nabelschnur – „Pränatale Bindungsförderung“ für Mutter und Kind

Heft in den Warenkorb

ArbeitsLeben

Frühjahr 2018
ArbeitsLeben

Automatisch arbeitslos
Über die Folgen der Automatisierung und den Mythos der Vollbeschäftigung.

#MeToo braucht einen nächsten Schritt
Gedanken über Gleichheit, Wert und Würde der Geschlechter.

Wozu arbeiten?
Sinn finden im Berufsleben – und darüber hinaus.

Schöne, neue (Arbeits-)Welt (lesen)
Gerald Hüthers schonungslos kritischer Blick in die Zukunft unserer Kinder.

Switch off! leben statt liken
Wie entkommt man dem Sog der digitalen Massenmedien?

Was willst du mal werden?
Berufsfindung – Interview mit „whatchado“-Gründer Ali Mahlodji

Die Befreiung der Arbeit
Das Bedingungslose Grundeinkommen

Satire: Morbus Karriere (lesen)
… ist eine schwere Krankheit!

MenschenWEGE: Mein Traumjob (lesen)
WEGE-LeserInnen bewerben sich…

Glosse: Ich wär so gern… (lesen)
… eine Detektivin bzw. Miss „Anti-Marple“

Heft in den Warenkorb

NaturErleben

Sommer 2018
NaturErleben

Biophilia
Die heilsame Liebe zur Natur

Ein Garten für alle
WEGE-Interview mit dem Leiter des Botanischen Gartens in Linz

Pflanzensprech
Wie Pflanzen ticken, kommunizieren und fühlen

Birdwatching
Vogelbeobachtung verbindet mit der Natur

Ab in den Wald!
… denn dort lernen Kinder am nachhaltigsten

Nur kein Stress!
… bei der Planung eines Wohlfühlgartens

Natürlich Gärtnern
Tipps zur naturnahen Garten-Pflege

Glosse: Harmonie hinter Hecken (lesen)
Lust auf Schrebergarten-Idylle?

MenschenWEGE: Mein Beitrag zum Naturschutz (lesen)
WEGE-LeserInnen sind naturverbunden

Satire: Natur-Infarkt (lesen)
Wieviel Natur verträgt der Mensch?

Visions-Suche
… in der wilden Natur

Vater-Sohn-Camps
… für große und kleine Männer

Heft in den Warenkorb

ArbeitsLeben

Winter 2017/18
ArbeitsLeben

Automatisch arbeitslos
Über die Folgen der Automatisierung und den Mythos der Vollbeschäftigung.

#MeToo braucht einen nächsten Schritt
Gedanken über Gleichheit, Wert und Würde der Geschlechter.

Wozu arbeiten?
Sinn finden im Berufsleben – und darüber hinaus.

Schöne, neue (Arbeits-)Welt (lesen)
Gerald Hüthers schonungslos kritischer Blick in die Zukunft unserer Kinder.

Switch off! leben statt liken
Wie entkommt man dem Sog der digitalen Massenmedien?

Was willst du mal werden?
Berufsfindung – Interview mit „whatchado“-Gründer Ali Mahlodji

Die Befreiung der Arbeit
Das Bedingungslose Grundeinkommen

Satire: Morbus Karriere (lesen)
… ist eine schwere Krankheit!

MenschenWEGE: Mein Traumjob (lesen)
WEGE-LeserInnen bewerben sich…

Glosse: Ich wär so gern… (lesen)
… eine Detektivin bzw. Miss „Anti-Marple“

Heft in den Warenkorb

Ich & Du

Herbst 2017
Ich & Du

Jetzt: RESPEKT!
… und keine Angst vor dem „Anderen“!

Mitgefühl
Das Engagement des Herzens neu beleben

Beziehungsfähig?
Irrtümer und Hürden in heutigen Paarbeziehungen

Ein Freund, ein guter Freund
… das ist das Beste, was es gibt auf der Welt!

Freundschaft ist Arbeit
… bei der man sich entspannen kann.

MenschenWEGE: Beste Freunde (lesen)
Liebeserklärungen von WEGE-Leserinnen an ihre FreundInnen

Ich & Du
… und unser Beziehungswesen. (Mann-Frau-Beziehung)

Wort Wahl
Sprache als Schlüssel für gute Kommunikation

Satire: Lucy Sue Kreta (lesen)
„Ich & Du“ in der Liebe ist eine Illusion.

Glosse: Ich schreibe! Du liest (?) (lesen)
Wo seid ihr, liebe LeserInnen…

Heft in den Warenkorb

Posted in 17, 3

Nahrung

Sommer 2017
Nahrung

Die Fülle genießen
Mehr Gelassenheit und Freude beim Essen und Trinken.

Die andere Seite
Unser Verhalten als Nahrungsmittel-Konsumenten.

An den Herd!
Wer selber kocht, ist in vieler Hinsicht besser dran.

Die bunte Vielfalt des Sommers
Genusstipps für die warme Jahreszeit.

Mag ich nicht!
Interview mit einem Ernährungspsychologen über das Essen am Familientisch.

Prost Mahlzeit! …mit Nebenwirkung
Projekte, die Menschen kochend und essend zusammenbringen.

FairZehr
Wie sich Fleischkonsum auf Klima, Umwelt und Körper auswirkt.

Suppenkaspars Erben
Was ist dran am Hype um Nahrungsmittel-Allergien und -Unverträglichkeiten?

MenschenWEGE: Geheim-Rezepte (lesen)
WEGE-LeserInnen plaudern aus ihrer Küche.

Satire: Zucker, Fett & Aswad (lesen)
Kochen und Essen sind Zeitvergeudung.

Glosse: Ich esse, also bin ich (lesen)
Im Dschungel moderner Ernährungstrends.

Heft in den Warenkorb

G’sund bleim

Frühling 2017
G’sund bleim

Wege der Heilung
Intuition und Selbstfürsorge sind wichtige Schlüssel zur Gesundheit.

Schlaf gut! (lesen)
Wie jede/r gesunden, erholsamen Schlaf finden kann.

Die Kneipp-Formel
Fünf zeitlos moderne Regeln zur Gesundheits-Vorsorge.

Fasten
… reinigt Körper und Geist und aktiviert den inneren Heiler.

Hurra, wir leben noch!
Nach einer Krebs-Diagnose gibt es viele Chancen zur Veränderung.

Dr. Dog
Die heilsame Beziehung zwischen Mensch und Hund.

MenschenWEGE: Heilung (lesen)
… haben WEGE-LeserInnen auf sehr vielfältige Weise erfahren.

Satire: Gesundheits-Wahn (lesen)
… die am weitesten verbreitete Krankheit.

Glosse: Nur 10 Minuten täglich! (lesen)
… für deine Gesundheit.

Drei Wege zur Entspannung
Hilfen zur Stressvermeidung

Gesundheit ist immer da!
CranioSacrale Berührung – ein alternativer Ansatz

Heft in den Warenkorb

Freude!

Winter 2016
Freude!

Denken macht glücklich!
Glücksimpulse von den großen Philosophen der Welt

Sei dir selbst dein bester Freund
… und gehe fürsorglicher mit dir um!

Kann man Freude lernen?
Antworten von 10 Expertinnen aus unterschiedlichsten Berufen und Geisteshaltungen.

Freude ist ein großes JA
Interview mit einer Frau, die seit ihrer Kindheit ohne Beine lebt.

SPIELräume = FREIräume = FREUräume (lesen)
WEGE-Interview mit Gerald Hüther und Christoph Quarch über die lebenswichtige Bedeutung des Spielens.

Dissonanz
… und Dankbarkeit bereichern unser Leben.

MenschenWEGE: Freudentaumel (lesen)
Zwölf WEGE-LeserInnen beschreiben ihre Glücksgefühle

Glück macht Schule
Glücks-Unterricht an 130 Schulen in der Steiermark.

Satire: Freut euch nicht zu früh! (lesen)

Heft in den Warenkorb