Träumebörse

Die Träumebörse

… gibt’s schon fast so lange, wie das WEGE-Magazin!


Die Idee dahinter ist so einfach wie genial:

Formuliere deine sehnlichsten Träume und Wünsche – auch jene, die ganz tief in dir schlummern und denen du bisher noch wenig Raum gegeben hast –, schreibe sie nieder
und schicke sie an die WEGE-Redaktion. Wir veröffentlichen sie dann in der nächsten
WEGE-Ausgabe und auf dieser Homepage.

Ob Insel-Auszeit, Kinderwunsch oder Märchenschloss, ob gute Freunde, Babysitter oder perfekter Liebespartner, ob dein Traumjob, eine saftige Gehaltserhöhung, geniale Ideen, Gesundheit oder der Weltfrieden… erlaubt ist alles, was du dir wirklich von Herzen wünschst!

Die Träumebörse basiert auf der Idee des aktiven Visualisierens und auf den Gesetzen
von Ursache und Wirkung!

Natürlich geht es hier auch um Kommunikation und Austausch mit anderen WEGE-Lesern.
Doch allein die Manifestation in Wort und Schrift könnte schon genügen, um deine Träume
wahr werden zu lassen –
 in welcher Form auch immer…

Beachte bitte: Die Träumebörse ist KEIN gewerblicher Kleinanzeiger!
Texte mit Werbe-Inhalten oder Profit-Ausrichtung werden hier nicht veröffentlicht.

Wovon träumst DU? 

Sende deinen Herzenswunsch per E-Mail an: redaktion@wege.at

Kennwort: Träumebörse
Bearbeitungsgebühr: 10,- Euro
(du erhältst ein Bestätigungs-Mail mit den Kontodaten für die Überweisung!)

Viel Freude beim Erträumen und Erkunden deiner „wahren“ Wünsche!




MitbewohnerInnen für Selbstversorgerbauernhof gesucht
Unsere alte Mühle steht an einem idyllischen Platz an der kleinen Gusen im o.ö. Mühlviertel.
Hier  wartet eine liebevoll renovierte Wohnung auf Menschen, die Lust auf Gemeinschaftsleben haben, die gerne ihr eigenes Gemüse anbauen und Tiere halten wollen
die Freude an der Arbeit am Hof haben, ihre Ideen verwirklichen und hier ihren Lebensmittelpunkt finden möchten.
Ich selber bin 38 Jahre und habe zwei Kinder mit 10 und 5 Jahren. Wir wünschen uns Mitbewohner, die Kinder gerne oder selber welche haben, die naturverbunden, liberal denkend, beständig und ehrlich sind! Miete 270 € + Strom + Heizkosten.
Ich freue mich, dich kennenzulernen!
Christina, E-mailmasalakitchen@yahoo.de
 




Träume aus der aktuellen WEGE 2/16


Grenz.Wald.Garten
Wir sind gerade am Aufbau unseres Herzens-Projekts „Grenz.Wald.Garten“ im Waldviertel (Nähe Gmünd) – und noch ganz offen für neue Menschen, die sich uns anschließen möchten.
Ab September 2016 wird dort auch eine ca. 78m² große 2-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, WC, Terrasse (EG) und (wahlweise) Garten bezugsfertig. Zur Miete oder Pacht.
Im Sommer beginnen wir mit der Errichtung von Stroh-Lehm-Häusern für zukünftige „Aus.Zeit-NehmerInnen“. Es werden auch einige kleine Werkstätten entstehen, die gemeinsam mit den unterschiedlichen (permakulturellen) Naturräumen das Angebot abrunden. Vielleicht hast du/habt ihr ja auch Ambitionen in Richtung „Gastro-Kleinstbetrieb“ (Frühstücks- bzw. Jausenstation)? Nicht nur die Lage unmittelbar am Grenzübergang Neu-Nagelberg, sondern auch der „Grenz.Wald.Garten“ selbst mit seinen 3 Hektar Naturraum bildet dafür eine gute Ausgangslage.
Also: Einfach vorbeikommen, wirken lassen, entscheiden, ob es für Dich/Euch passt…
Sabine & Peter, Tel: 0699 – 1150 92 92,  E-mail: fleischhans@gmx.at



Gastronomischer Wohlfühl-Traum
Stell dir vor… da gibt es dieses kleine, feine, gemütliche Lokal, in dem du dich wie zu Hause fühlst. Es ist heimelig eingerichtet, an den Wänden Regale mit verschiedensten Büchern, dazwischen Fotos, Dekorations-, Erinnerungsstücke. Jedes Möbelstück ist einzigartig. In der Ecke vorm Fenster steht ein Sofa, das zum Hineinlümmeln und Plaudern einlädt. In einer anderen Ecke ein großer Tisch, an dem man sich mit Freunden zusammensetzen kann – oder sich einfach dazu gesellen und neue Menschen kennenlernen. An kleineren Tischen kann man sich auch im intimeren Kreis zusammensetzen – oder einfach alleine beobachten, lesen, genießen…
Aus der Küche duftet es schon nach Essen. Es gibt nicht viel Auswahl, vielleicht zwei oder drei Gerichte – aber die wechseln jeden Tag und werden immer frisch mit viel Liebe aus nachhaltigen, möglichst regionalen Lebensmitteln zubereitet. Als der Kellner an deinen Tisch kommt, gibt er dir gleich das Gefühl, hier herzlich willkommen zu sein. Er erklärt dir die Tagesgerichte, nimmt deine Bestellung auf – und lädt dich ein, dir die Wartezeit bis zum Essen mit ein bisschen Bücherschmökern zu verkürzen. Auf deinem Tisch liegen auch einige Flyer, die lustige Kochkurse – direkt hier im Lokal – anbieten. Dort hinten, bei der Theke, steht ein Tischchen – da gibt es Gläser mit hausgemachten Köstlichkeiten (Chutneys, Senf, Marmeladen, Säfte, Konfekt…) und hübsche Dekosachen von heimischen Handwerkern. Und beim Verlassen dieses gastfreundlichen „Wohn-Zimmers“ fühlst du dich rundum wohl und gesättigt – körperlich wie seelisch – und freust dich schon aufs nächste Mal…
Mein großer Traum ist, irgendwann ein solches Wohlfühl-Lokal zu eröffnen. Ich (28) habe das nötige Küchen-Know-How, schon einige Erfahrung in der Gastronomie, ein gewisses Talent zum Organisieren – und v.a. das Bedürfnis, meinen Gästen eine genussreiche und erholsame Zeit zu schenken. Was mir allerdings fehlt, ist der konkrete Plan zur Umsetzung und ein Partner (oder eine Partnerin), der/die mir bei der Bewirtung der Gäste hilft. Jemand mit Freude und Interesse an anderen Menschen, der mir hilft meine Schüchternheit auszugleichen und meinen Herzens-Traum realisieren zu können. Bist du dieser Jemand?…

Theresa, E-mail: T.Breuer@gmx.at


Tantrische Begegnungen
Bewusstes und lebendiges Paar aus Wien (64/65/ sucht ein tantrisches Paar für eine Freundschaftsbeziehung und eventuell tantrische Begegnungen. Gerne würden wir uns auch einer privaten Tantra-Gruppe anschließen.
Kontaktaufnahme bitte unter E-mail: ligo@gmx.at



Neu Leben & Arbeiten 
Wir (System. Therapeutin & Sozialpädagoge und Künstler) sind ein naturverbundenes Paar (53/58) – und unser Herzenswunsch ist, unser Leben und Arbeiten miteinander zu verknüpfen.
Wir sind vielseitig und entwicklungsorientiert, vertraut im Umgang mit Menschen und haben auch langjährige Erfahrung in Betriebs- und Mitarbeiterführung. Außerdem verfügen wir über handwerkliche, gärtnerische und gestalterische Fähigkeiten, großes Organisationstalent und umfassende Kenntnisse in Verwaltung und EDV. Wer könnte unsere Talente und Mitarbeit gut gebrauchen (z.B. als Seminarhausleiter oder sowas in der Art)?
Wo sind die Menschen in Österreich, Schweiz oder im süddeutschen Raum, die gerne achtsam, respektvoll und verantwortungsvoll leben und arbeiten und Verstärkung brauchen ?
Wir freuen uns über jede Info:
Anna & Detlef, E-mail: anna.m.schatz@gmx.de

 



Träume aus früheren WEGE-Ausgaben


Partner gesucht
50Plus-Frau, TCM-Therapeutin, humorvoll, positiv denkend und genauso lebend, geerdet, weltoffen und naturverbunden möchte gerne einen humorvollen Partner/Freigeist zum achtsamen, harmonischen Zusammenwachsen und eventuell auch Zusammenleben kennenlernen. 
Meine Interessen sind Reisen, Permakultur, Bewegung (Radln, Langlaufen, Wandern, Schwimmen). Ich lebe in O.Ö., in natürlicher, ruhiger Umgebung, 
und freue mich auf Deine Kontaktaufnahme.
Eva, E-mail: kraftplatz-boehmerwald@gmx.at


Haus- & Kater-Sitter
Mein Mann und ich haben schon immer Katzen. Die Urlaubsbetreuung übernahmen früher meine Eltern, später auch ein befreundetes Ehepaar aus Wien. Die sind mittlerweile aber alle verstorben, und wir möchten weiterhin gemeinsam verreisen können und Haus und Kater in guten Händen wissen. Drum wünschen wir uns neue Katersitter, die gern ein oder zwei Wochen im Jahr diese Aufgabe übernehmen möchten! Sie können auch in unserem Haus wohnen, es gibt ein geeignetes Gästezimmer, genug kulturelle Angebote in der Nähe, damit es nicht langweilig wird und Einkaufsmöglichkeiten, die auch zu Fuß erreichbar sind. Wir wohnen in Niederösterreich (Waldviertel) – und wenn die Chemie stimmt (und auch der Kater zufrieden ist ;-), könnten wir auch gerne mal ein gemeinsames Probewochenende verbringen. Wir würden uns freuen, wenn sich jemand aus der WEGE-Familie findet – vielleicht auch jemand aus einem anderen Bundesland, der/die das Waldviertel kennenlernen möchte?
Silvia Edinger, Mail: atelier@pansilva.at


Berufliche Erfüllung
Ich wohne im Bezirk Eferding/OÖ, bin 40 Jahre alt, von Beruf Technische Zeichnerin und träume von einer beruflichen Veränderung.
Ich fotografiere leidenschaftlich gern, gestalte Fotobücher, bin kontatkfreudig, lache und lese viel… ich interessiere mich für Bewusstseinsbildung, die Kraft der Gedanken (Masaru Emoto), die positive Energie des Waldes, der Liebe, und und und…
Zur Zeit arbeite ich 4 Tage pro Woche in einem technischen Büro – sehr gerne würde ich jedoch etwas Kreatives und Lebendigeres machen! Am liebsten möchte ich mit bzw. für Menschen arbeiten. Es soll eine erfüllende Tätigkeit für Herz und Seele sein. Was ich mir z.B. gut vorstellen könnte, wäre in einem Seminarzentrum oder Seminarhof mitzuarbeiten. Auch Redaktionsarbeit oder Grafik würde mich interessieren. Der Arbeitstag darf ruhig anstrengend sein – sollte sich jedoch nach Freude und Spaß anfühlen.
Gibt es unter euch Gleichgesinnte, die verstehen was ich meine und suche? Es wäre schön, auf diesem WEGE neue Kontakte zu knüpfen. Und vielleicht realisiert sich so auch mein Traum vom erfüllten Arbeitsleben!?
Sabine, Mail: sriederer@gmx.at


Goldener Herbst 

59-jähriger Öko/Bio-Typ, NR, ungebunden, konsumkritisch, sportlich… möchte die Wege in den goldenen Herbst des Lebens gerne gemeinsam mit DIR (sinnliche, sportliche 50+ Naturfrau) gehen. Ich lebe in der Steiermark, träume von deiner Weiblichkeit, sowie von unseren gemeinsamen Projekten und Visionen – und freu mich schon sehr auf deinen Anruf! 

Gerhard, Tel: 0664 – 17 56 189 





Einfach Leben in Gemeinschaft 


Mein größter Wunsch ist es, in einer Großfamilie oder generationenübergreifenden Gemeinschaft zu leben! 
Ich bin 70 Jahre alt, überzeugte Vegetarierin, fröhlich und zukunftsorientiert – und träume vom Zusammenleben mit gleichgesinnten Menschen, die keine Tiere essen (weil auch sie für mich Geschöpfe Gottes sind). Wichtig ist mir auch, selbstversorgend zu leben und so gut wie möglich das Handwerk wieder aufleben lassen – denn das gewährt uns eine Zukunft mit großer Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Unser Wohl hängt dann nicht mehr vom „Haben und Besitzen“ ab, sondern davon, wie wir sprachlich und emotional miteinander umgehen. Gerne würde ich auch wieder bewusster die Jahreszeiten feiern und Kunst und Kultur auf höherem Niveau pflegen. Meine wichtigsten Vorbilder sind Ghandi und Albert Schweitzer. Große Freude habe ich mit meinen vielen Büchern für kleine und große Leser, die teilweise aus der Waldorfbuchhandlung stammen. 
Es würde mich sehr freuen Menschen mit gleicher, ehrlicher Gesinnung kennen zu lernen – die aber auch ernsthaft das Bedürfnis haben, in einer Gemeinschaft zu leben. 

Barbara Seidl, Tel.: 07252 – 80 872