Träumebörse

Die Träumebörse

… gibt’s schon fast so lange, wie das WEGE-Magazin!


Die Idee dahinter ist so einfach wie genial:

Formuliere deine sehnlichsten Träume und Wünsche – auch jene, die ganz tief in dir schlummern und denen du bisher noch wenig Raum gegeben hast –, schreibe sie nieder
und schicke sie an die WEGE-Redaktion. Wir veröffentlichen sie dann in der nächsten
WEGE-Ausgabe und auf dieser Homepage.

Ob Insel-Auszeit, Kinderwunsch oder Märchenschloss, ob gute Freunde, Babysitter oder perfekter Liebespartner, ob dein Traumjob, eine saftige Gehaltserhöhung, geniale Ideen, Gesundheit oder der Weltfrieden… erlaubt ist alles, was du dir wirklich von Herzen wünschst!

Die Träumebörse basiert auf der Idee des aktiven Visualisierens und auf den Gesetzen
von Ursache und Wirkung!

Natürlich geht es hier auch um Kommunikation und Austausch mit anderen WEGE-Lesern.
Doch allein die Manifestation in Wort und Schrift könnte schon genügen, um deine Träume
wahr werden zu lassen –
 in welcher Form auch immer…

Beachte bitte: Die Träumebörse ist KEIN gewerblicher Kleinanzeiger!
Texte mit Werbe-Inhalten oder Profit-Ausrichtung werden hier nicht veröffentlicht.

Wovon träumst DU? 

Sende deinen Herzenswunsch per E-Mail an: redaktion@wege.at

Kennwort: Träumebörse
Bearbeitungsgebühr: 10,- Euro
(du erhältst ein Bestätigungs-Mail mit den Kontodaten für die Überweisung!)

Viel Freude beim Erträumen und Erkunden deiner „wahren“ Wünsche!






Träume aus der aktuellen WEGE 2/17 „Nahrung“


Ayurveda-Kontakte 
„Glaube nicht an Wunder, sondern verlasse dich auf sie!“
Nach diesem Motto lebe ich – und vertraue auch darauf, dass sich mein sehnlichster Wunsch erfüllt:
Ich wünsche mir Unterstützung Austausch, nährende, bereichernde Gespräche mit einer/m Ayurveda-ExpertIn – in Form von Hausbesuch oder telefonisch, da ich derzeit im Rollstuhl sitze.
Ich wohne in Traun (bei Linz), bin auch anderweitig sehr vielseitig interessiert und freue mich schon sehr auf euer ayurvedisches Echo! 
Helga Pleiner, Tel: 0664 – 24 95 385  oder Festnetz:  07229 – 63 349 (bitte AB besprechen)


Gemeinsame Vision
Du bist auf einem bewussten Weg und suchst nach gleichgesinnten Menschen mit Herz?
Du hast dir schon öfter Fragen gestellt, wie: Wer bin ich – Woher komme ich – Warum bin ich hier?
Fühlst du dich trotz vieler Menschen einsam?
Oder hast du vielleicht das Gefühl, nicht wirklich dazu zu gehören – ein bisschen „anders als die Anderen“ zu sein?
Ich wohne in Gumpoldskirchen bei Wien und möchte gerne mein Haus öffnen. Es soll hier ein Begegnungsraum entstehen, ein Ort für: Gemeinsamen Austausch • Ruhe genießen • Lesen und informieren • Tee trinken und entspannen • Füreinander da sein – was auch immer dich gerade bewegt oder du brauchst • Sich im Herzen berühren • Halt geben, wenn gerade der Sturm des Lebens bläst.
Du fühlst dich angesprochen? Oder kennst interessierte Menschen?
Dann melde dich bitte bei Waltraud,
E-mail: pospischil@bewusst-gesund-sein.at
Tel: 0664 – 41 000 60




Träume aus der letzten WEGE 1/17 „G’sund bleim“

MitbewohnerInnen gesucht 
Wir – Barbara (61) und Siegfried (69), beide pensionierte Sozialarbeiter – wohnen etwa 10km von Mariazell entfernt, an einem wunderschönen, sonnigen Platz, umgeben von den Ausläufern des Hochschwabmassivs, Wald und Wiesen und dem Salza-Fluss.
Unser altes, aber gut erhaltenes Haus bewohnen wir schon seit 8 Jahren zu zweit – nun suchen wir MitbewohnerInnen für die zweite Wohnung (74 m²). Das Haus liegt in Alleinlage, hat zwei getrennte Wohnungen, großzügige Nebenräume und genug Freiräume für Blumen- und Gemüse-Garten oder zum Spielen… Die Umgebung bietet eine vom Massentourismus verschonte Bergwelt, saubere Gewässer, frische, klare Luft und lädt ein zum Wandern, Schwimmen, Paddeln, Schifahren, Rasten, Natur genießen, Staunen…
Wer weiß, vielleicht finden sich ja über die WEGE naturliebende Menschen, die auch an diesem, für uns inzwischen so lebens- und liebenswert gewordenen, Platz wohnen möchten?
Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen.
Barbara, E-mail: b-berger@a1.net
Tel: 0664 – 440 39 45


Thalamus-Infarkt
Ist da draußen jemand… !?
Meine Schwiegermutter (59) hatte Mitte Oktober einen schweren Schlaganfall, bei dem sowohl der rechte als auch der linke Thalamus sehr stark zerstört wurden. Seither ist sie ein Pflegefall. Die Reha wurde im Dezember abgebrochen. Sie weiß noch viele Dinge, kann sich aber dann wieder an gar nichts erinnern. Sie leidet an Inkontinenz und hat teilweise starke Gleichgewichtsstörungen. Lähmungserscheinungen gibt es keine – sie ist jedoch immer stark angespannt und hat noch diverse weitere Einschränkungen (Pflegestufe 5), weshalb eine 24-Stunden-Pflegehilfe die Familie unterstützt.
Nun bin ich auf der Suche nach Menschen – seien es Ärzte, Pflegekräfte, Betroffene, Angehörige – die ebenfalls mit dem Schicksalsschlag „beidseitiger Thalamusinfarkt“ in Berührung gekommen sind.
Ich wünsche mir jemanden zum Erfahrungsaustausch – bzw. jemanden, der Heilungserfolge kennt oder uns sagen kann, wo und wie die beste Rehabilitation erfolgen kann.
Ich hab mich im Internet schon viel über die Hirnforschung informiert. Demnach ist das Gehirn lebenslang veränderbar, sprich entwicklungs- und heilfähig. Kann diese Neuroplastizität auch bei einer großen Schädigung des Thalamus zu Verbesserungen führen? Und wenn ja, mit welchen Therapien? Über eine Schädigung dieses Bereiches nach einem Schlaganfall findet man leider gar nichts im Internet. Drum wäre ich sehr glücklich, wenn es jemanden gibt, der mir/uns etwas darüber sagen könnte! Danke!
Sabine, E-mail: sriederer@gmx.at



Rückzugsort
Suche leerstehendes Haus im tiefsten Waldviertel zwecks Rückzug bzw. Einsiedelei.
Als Ausgleich biete ich Bewohntheit und Instandhaltung des Hauses.
E-mail: fritz.degasperi@yahoo.de


Frühjahrsputz
Ich putze eigentlich recht gerne – komme aber in letzter Zeit nicht so recht nach und wäre daher sehr dankbar über eine liebe Unterstützung bei einem Frühjahrsputz (und auch gelegentlich unterm Jahr).
Ich freue mich, wenn ein/e WegeleserIn daran Interesse hat – aber genauso, wenn mir irgendjemand von euch eine gute und verlässliche „Haushaltshilfe“ empfehlen könnte.
Bezahlung nach Vereinbarung. Oder ich biete auch gerne als Gegenleistung Englischunterricht
oder -nachhilfe an (Anfänger bis Mittelstufe).
Ach ja, das wäre vielleicht auch noch wichtig: Ich wohne im Wiener 13. Bezirk (Nähe Roter Berg).

Claudia, E-mail: learning-is-fun@aon.at


Lebens-Gemeinschaft
Wir gründen gerade eine Lebensgemeinschaft in Oberkärnten (Verein) und würden uns noch über 2-3 aktive, kreative, bewusst lebende, naturnahe, liebe Menschen freuen, die gerne mit Gleichgesinnten wohnen und sich am Erwerb eines ländlichen Anwesens mit 5 Wohnungen finanziell beteiligen wollen.
Selbstversorgung (3.000 qm Land), Unabhängigkeit und spirituelle Entwicklung im Sinne Christi sollten Motivation und Ziel sein. Kontakt und weitere Informationen:
Alexandra Paur, E-mail: office@lebensquell.net


Begegnungs-Räume
Meine Vision sind Begegnungs-Räume für offene, wache, suchende, „herzwärts“ ausgerichtete Menschen. Ich wünsche mir Begegnungs-Treffpunkte an vielen Orten, wo Menschen sich begegnen können, ohne etwas tun oder konsumieren zu müssen. Wo man sich einfach mitteilen, sich zeigen kann, mit allem, was einen gerade bewegt…
Falls du hierzu Ideen hast, Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kannst, Begegnungs-Treffpunkte organisieren möchtest – oder wenn du einfach selbst an solchen Treffpunkten interessiert bist bzw. teilnehmen möchtest, dann melde dich bitte bei mir:
Gerhard, E-mail: laub_gerhard@hotmail.com
Tel: 0699 – 14 22 48 08



SteuerberaterIn gesucht
Ich bin selbstständig tätig (im pädagogischen Bereich), wohne in Wien und suche einen guten, freundlichen und geduldigen Steuerberater/In.
Falls da jemand eine passende Empfehlung für mich hat, würde ich mich sehr freuen.
Claudia, E-mail: learning-is-fun@aon.at